img_15461Wer kennt das nicht: Wochenende, der innere Schweinehund jubelt über einen bevorstehenden lazy Sunday, tja, wenn da nicht das strahlend schöne Herbstwetter wäre! Angesichts dessen wäre es fast ein Verbrechen, diesen Tag innerhalb der eigenen vier Wände oder des Gartenzauns zu verbringen, oder?

Daher, nichts wie raus, muss ja nichts Grosses werden, aber eine Wanderung von ca.2 Stunden reicht zum Frischluft- und Sonnetanken ja völlig aus, was meinst Du?

Die Auswahl ist wieder mal überwältigend, wenn man von lauter Bergen umgeben ist, und einer schöner als der andere im herbstlichen Sonnenlicht strahlt. Die Nacht war kalt, morgens minus 6 Grad, daher muss es jedenfalls eine Wanderung an der Sonnenseite werden. Überlegt, gefunden, rein ins Steinerne Meer….nein, nicht zum Baden, das heisst nur so, ist aber mindestens so beeindruckend wie so mancher Ozean dieser Erde. Urgeschichtlich waren diese Berge früher ja ein Meer, wer genau schaut kann durchaus Muscheln und Korallen des einstigen Urmeeres „Tethys“ entdecken….aber das ist vielleicht mal eine andere Geschichte!

Also – rein ins Auto, nach 15 min den Startpunkt erreicht, ich habe mich für die Wanderung zur Steinalm entschieden.

7DE017C0-F8EA-49D4-A16A-8F7C5C2372F2-2169-00000113D80D81B8_file
Das war mir klar, kleine Jause daher im Rucksack dabei, und natürlich genug zu trinken…

Ganz schön frisch hier im Schatten, die kalte Luft füllt meine Lungen, los gehts…und einmal mehr konnte ich feststellen: erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Nach rund einer Stunde, mit ersten herrlichen Ausblicken auf die Berge und den sonnendurchfluteten Talkessel, war die Steinalm erreicht…ein paar fröhlich quatschende Damen machten es mir leicht, die Runde doch noch etwas weiter auszudehnen. Ich wollte Ruhe, und die konnte ich wohl nur finden, wenn ich noch weiter rauf ging, Richtung Breithorn.

Und dann wurde es so richtig überraschend: absolut abwechslungsreiche Wegführung, mit ein paar Kletterpassagen samt Seilsicherung, und einer tollen Landschaft, die mich für meine Entscheidung, die Wanderung auszudehnen, mehr als belohnte….

Aber seht selbst – Bilder sagen mehr als tausend Worte! So eine klitzekleine Kurzreise, bei diesem Wetter – da pfeifen Dir gleich frische Gedanken durch den Kopf, und einmal mehr lässt sich das Leben so richtig genießen. Weit über den Dächern, inmitten der Ruhe am Berg…eine von vielen schönen Facetten, die das Leben so zu bieten hat – wir müssen es nur annehmen und genießen und zulassen….also, beim nächsten Mal am Wochenende: raus mit Dir, Bewegung und frische Luft erfreuen Herz, Körper, Geist und Seele….

Dein Gernot

img_1538-collage
Bunte Farben und herrliche Aussichten..
img_1602
Blick aufs beeidruckende Breithorn
img_1604img_1618
img_1619
Auch der Herbst zeigt seine Blüten
Mehr Infos zu dieser Wanderung findest Du auf https://www.bergfex.at/sommer/salzburg/touren/wanderung/211516,haidensperre/ 
Weitere Fotos findest du hier:

https://photos.app.goo.gl/KVWDJ1spGrWK9MP99