Versorgt mit frischgemachter Schokolade von Beatriz aus Odemira, und bevor wir an unser nächstes Ziel, die Algarve, gelangten, standen noch 2 Zwischenstopps bevor.

Einerseits in der Stadt Lagos, wo wir einen kurzen Bummel durch die netten Gässchen, entlang der alten Stadtmauer und runter ans Meer machten. Dort entdeckten wir im ersten Stock das Restaurant Mare, mit sehr schöner Aussicht und auch gutem Essen, wobei wir nur einen kleinen Snack zu uns genommen haben.

Danach ging’s aber auch schon zügig weiter ans Cabo Sardao, bekannt wegen der Steilküste und dem Leuchtturm. Die Fahrt dorthin war etwas öde, eintönige und karge Landschaft, auch die kleinen und grösseren Dörfer geben unserer Meinung nach in Portugal relativ wenig her ( da waren wir von unseren Reisen nach Sizilien, Mallorca oder Korsika anderes gewohnt ). Kurz vor Ankunft konnten wir den Leuchtturm schon von weitem sehen – und auch, trotz der Nachsaison, Mengen von fotografierenden Menschen aller Herkunft.

Aber,man muss es einfach eingestehen, es ist auch atemberaubend schön dort, so mussten natürlich auch wir ein paar schöne Fotos machen, bevor wir dann ans Ziel des Tages und für den Rest des Urlaubs, nämlich nach Olhos d‘Agua in der Nähe von Albufeira weiterfuhren.

Unser Hotel Portobay lag direkt an der beeindruckenden und faszinierenden Sandsteilküste, mit kilometerlangen Sandstränden. Nach dem raschen Checkin haben wir uns entschieden, das herrliche Wetter noch für einen „kurzen“ Strandspaziergang zu nutzen. Das Rauschen der Wellen, der feine Sand, das frühabendliche Sonnenlicht…das ist wohl einer der Gründe, warum jedes Jahr so viele Menschen an diesen Abschnitt der Algarve kommen.

Champagne Bar Mirador…..

Nachdem wir wie immer im Entdeckermodus unterwegs waren, stiegen wir über einen romantischen Pfad die Klippen empor und landeten nicht nur in einem exklusiven Hotelresort, sondern entdeckten auch eine megacoole Bar mit einem wahrlich bezaubernden Ausblick.

Kurzentschlossen, da wir auch in lockeren Sportklamotten unterwegs waren, warfen wir einen Blick auf die Getränkekarte. Die Preise waren der Location entsprechend, aber nach einem weiteren perfekten Sonnentage an der Algarve hatten wir uns das wahrlich verdient…

Wie es uns, nunmehr im relaxten Teil des Urlaubs angekommen, die nächsten Tage ergangen ist…klick Dich einfach wieder rein auf http://www.gernotsreisen.com …..bis dann!